Alle Artikel von admin

174. CPM – Treffen am 21. Februar 2018 in Groß Kreutz

Ein Haus mit Strohdach in Groß Kreutz (Havel)

Bei einem Vormittagstreffen im Strohhaus in Groß Kreutz zur Rückschau auf 20 Jahre Chronistenvereinigung Potsdam-Mittelmark erinnerten Mitglieder auf vielfältige Aktivitäten und Veranstaltungen.

Ein Haus mit Strohdach in Groß Kreutz (Havel)
von Erdmann99 (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Die Bürgermeister von Nuthetal, Groß Kreutz und Frau Petzold vom Amt Niemegk stellten ihre Erfahrungen mit der Chronikarbeit und der Unterstützung der Chronisten zu Diskussion. Auf der Grundlage der Chronistensatzung der Stadt Niemegk unterstützt die Chronistenvereinigung PM die Erarbeitung einer Mustersatzung, die im Landkreis PM für die Gemeinden und Ämter Unterstützung sein soll, sich eigene Satzungen zu geben. Damit besteht die Möglichkeit, das Ehrenamt der Ortschronisten in jeder Hinsicht deutlich aufzuwerten. Dazu wird die Chronistenvereinigung aktiv in Vereinen, Gremien, Gemeinden und dem Landrat gegenüber auftreten und dabei die Anregungen der Ortschronisten weiter vermitteln.“

Bei einem Spaziergang durch das Dorf wurde die Kirche besichtigt und in einem Vortrag von Dr. Hans-Joachim Müller zum Thema „Chronisten und Technik“ auf die geplante Lilienthalkirche hingewiesen.

Nach der Mittagspause im Oberstufenzentrum Groß Kreutz folgte ein interessanter Vortrag von  Wolfram Hübner zur Chronik von Groß Kreutz.

Den Abschluß des Treffens bildete ein eindrucksvoller Bildervortrag von Helga und Günter Kästner über 20 Jahre Vereinsleben.

176. CPM-Treffen am 18. April 2018 in Beelitz-Heilstätten

Treffen der Chronistenvereinigung Potsdam-Mittelmark: Blick vom Baumkronenpfad Beelitz Heilstätten auf ein Gebäude, welches mit vielen Bäumen bewachsen ist

Der Besuch des „Baumkronenpfades“ in Beelitz-Heilstätten begann mit einer Führung, auf der zunächst eine Einführung in die Geschichte der Heilstätten gegeben wurde. Die hervorragende Bauaustattung der Häuser, die hier in Verantwortung der Landesversicherungsanstalt Berlin erfolgte, wurde mit Bildmaterial dokumentiert.

Erläutert wurde der Tagesablauf der Patienten, die Liegekuren an frischer Luft in Liegehallen und die besondere Bedeutung einer guten Ernährung, die auch Bier und Wein zu den Mahlzeiten einschloss.

Es folgte ein Rundgang über den Bereich der ehemaligen Lungenheilstätte für Frauen mit der Besichtigung des sogenannten „Alpenhauses“, der ehemaligen Frauenklinik, außen und innen..

Nach der Mittagspause im Restaurant „Gustav“ wurde die Führung mit der Besichtigung der ehemaligen Chirurgie und einem Rundgang über den Baukronenpfad abgeschlossen.

177. CPM-Treffen am 16. Mai 2018 in Glindow

Eine Gruppe Menschen sehen vor der Kirche in Glindow.

Nach der Begrüßung im „Kleinen Seerestaurant“ gab der Ortsvorsteher von Glindow, Herr Wilhelm, eine Einführung zum Verlauf der vergangenen 700-Jahrfeier und den Aktivitäten zur Geschichte und der Erstellung des Almanachs von Glindow.

Die Vorsitzende des Heimatvereins Glindow, Frau Baatz, trug danach Gedichte über Glindow vor und gab einen Bericht über den Werdegang des Heimatvereins. 1995 ging ein Denkmal geschütztes Haus an den Heimatverein, in dem 1997 das Heimatmuseum eingeweiht wurde.

Einen kurzen Bericht über die Geschichte von Glindow gab Frau Frohloff, gefolgt von einem Bericht über die Ziegeleigeschichte von Glindow von dem Mitglied des Fördervereins Glindower Ziegeleimuseum , Frau Cycholl.

Es folgte ein Rundgang durch den „Kietz“, dem historischen Ortsteil von Glindow. Frau Baatz zeigte die „Turmvilla“ und erläuterte die Stiftung Luise Jahn, sowie die Geschichte weiterer historischer Gebäude.

Ein kurzes Orgelkonzert von Günter Käbelmann beschloss diesen Teil des Chronistentreffens.

Das in der Nähe gelegene Heimatmuseum von Glindow bot neben der Besichtigung des Hauses und der historischen Austellungsstücke eine Ausstellung des Landschaftsmalers Gerhard Gisevius.

Der ereignisreiche Tag ging bei Kaffee und Kuchen im Heimatmuseum zu Ende.

Treffen 172: Mittwoch, 22. November 2017 in Klein Briesen

Zu unserer siebenten und in diesem Jahr letzten Veranstaltung lade ich Sie recht herzlich nach Klein Briesen, einem Ortsteil von 14806 Bad Belzig ein. Wir treffen uns vor der Kirche. Einladung herunterladen Über eine rechtzeitige vorherige Anmeldungen (per e-mail:info@chronistenvereinigung-pm.de.) oder Telefon 03320564360 (bitte unbedingt den Anrufbeantworter nutzen!!!) freuen wir uns, da die Anzahl der Mittagessen geplant werden muss.

Treffen (171): in Rädel (Veranstaltung fällt aus!)

Treffpunkt: an der Kirche Termin ca. August/September 2017 voraussichtlich am Wochenende Thema: mit Kremser zur Führung durch den Truppenübungsplatz Lehnin mit seinen Nahkampfanlagen, zusammen mit dem Heimatverein Rädel Nachtrag am 26.08.17: Liebe VereinsmitgliederUnser Jahresveranstaltungsplan sah für das 171 Treffen einen Besuch des Truppenübungsplatzes Lehnin vor. Sie haben sich bestimmt bereits über die ausbleibende Einladung gewundert. Die Anlage, die wir besichtigen wollten, ist leider immer noch eine Baustelle. Die Bauarbeiten sollten bereits vor einem halben Jahr abgeschlossen sein – nun ist jedoch immer noch kein Ende absehbar. Aus diesem Grunde sage ich dieses Treffen ab. Mit freundlichem Gruß Jaromir Schneider