182. Treffen der Chronistenvereinigung Potsdam-Mittelmark e.V. in Stahnsdorf

DasBIld zeigt Eine Rarität auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf ist das expressionistische Grabmal von Max Taut für die Familie Wissinger,
Eine Rarität auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf ist das expressionistische Grabmal von Max Taut für die Familie Wissinger. Foto: Dietmar Strauch

Die Chronisten trafen sich zum Spaziergang über den Südwestkirchhof Stahnsdorf. Der Friedhof für die Berliner Bezirke lag lange hinter der Mauer. Nun ist der riesige Südwestkirchhof Stahnsdorf zugänglich und bei dem heißen Sommerwetter nutzten die Chronisten den Waldschatten. Bei gutem Essen im ehemaligen Ausflugslokal Tick Tack tauschten sich die Chronisten aus. Im Stahnsdorfer Heimatverein im Ahornsteg erhielten wir einen Überblick über die wachsende Gemeinde. Der Rundgang über den Stahnsdorfer Dorfplatz als Keimzelle der Gemeinde von 1264 zeigte die Sanierung der Höfe nach der Wende. Wir danken dem Vorsitzenden des Stahnsdorfer Heimatvereins Jürgen Böhm für die Führung und den Ausklang im Normannischen Cafe.